• 10. November 2018 - Tag der offenen Tür an der Bilingualen Montessori-Schule.
  • Außergewöhnliche Lehrmethoden für ein außergewöhnliches Kind.
  • Wir sind „Deutsche Schachschule“.
  • Investieren Sie in unsere Zukunft. Mit einer Spende.
  • Individualität entfalten. Gemeinschaft gestalten.
  • Inspiration kommt auf, wenn man eigene Wege geht.
  • Jedes Kind ist einzigartig.
  • Gestalten Sie neues Lernen in unserem Team.
20.06.18

Neues Teammitglied im Schulsekretariat

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, wir begrüßen ein neues Teammitglied als Ansprechpartnerin für Sie und Euch im Sekretariat. Kerstin Zimelske hat viele Jahre als Erzieherin gearbeitet und im Dezember 2017 eine Umschulung zur Industriekauffrau abgeschlossen. Seit dem 11. Juni 2018 arbeitet sie als Elternzeitvertretung im Schulsekretariat. Wir wünschen Ihr einen guten Start!

Artikel lesen

18.06.18

Schulgarten begeistert Umweltministerium und Stadt Ingelheim

Das Geld, mit denen das Umweltministerium den Schulgarten der Bilingualen Montessori-Schule gefördert hat, ist gut angelegt. Davon überzeugten sich noch vor den Sommerferien Vertreter aus dem Umweltministerium Dr. Michael Hofmann und Michael Staaden sowie der Leiter des Amtes für Familien, Bildung und Sport der Stadt Ingelheim, Marco Koch, vor Ort. Sie waren begeistert vom Fortschritt des mit 15.000 Euro geförderten Projektes Lern- und Erfahrungsort Schulgarten.

Artikel lesen

25.06.18 03.08.18

Sommerferien

am 22.06. Schulende um 11.00 Uhr

07.08.18 09:00 Uhr

Einschulungsfeier für alle neuen Schülerinnen und Schüler

Willkommen an der
Bilingualen Montessori-Schule

Was macht eine Schule zum Raum für persönliche Entfaltung? Eigentlich ganz einfach: Sie befähigt Kinder, „für das Leben“ zu lernen. Sie verfolgt ein pädagogisches Konzept und geht doch weit darüber hinaus. Sie eröffnet unvergleichliche Erlebnisse durch das Zusammenspiel von Selbständigkeit und Miteinander, Verstand und Herz, Begeisterung und Verantwortung.

Die Gründer, Förderer, Eltern und Schüler der Bilingualen Montessori-Schule im Landkreis Mainz-Bingen haben sich genau dieses besondere Modell zum Vorbild genommen – im Mittelpunkt der einzelne, wachsende Mensch. Dieser Geist Maria Montessoris wird spürbar in der einzigartigen Verbindung aus kleinen Lerngruppen, individueller Förderung und ganzheitlichem Arbeiten.

Es war Montessoris tiefste Überzeugung, dass die Lernziele nicht allen Kindern zur gleichen Zeit und in der gleichen Weise vermittelt werden sollten. Vielmehr erkannte sie die große Chance, die darin liegt, jedes Kind in seiner eigenen, individuellen Entwicklung so zu unterstützen, dass es sein Potenzial voll entfalten kann.

Mehr über das pädagogische Konzept erfahren

"Our care of the children should be governed not by the desire to 'make them learn things', but by the endeavor always to keep burning within them the light which is called intelligence."

"Whoever touches the life of the child touches the most sensitive point of a whole which has roots in the most distant past and climbs toward the infinite future."

Maria Montessori