16.08.2012 Bilinguale Montessori Schule in Heidesheim erhält staatliche Anerkennung

Zurück
Verfasst am: 06.09.2012

Das Land Rheinland-Pfalz erteilt der Bilinguale Montessori Schule die staatliche Anerkennung!

16. August 2012, Heidesheim

Die Bilinguale Montessori Schule in Heidesheim startet als staatlich anerkannte verbundene Grund- und Realschule plus in das vierte Jahr ihres Bestehens. Rechtzeitig zum Schulstart erhielt die Privatschule die von Frau Ministerin Doris Ahnen unterzeichnete Ernennungsurkunde als staatlich anerkannte Ersatzschule in privater Trägerschaft. „Ersatz” meint hierbei, dass die von der Montessori-Fördergemeinschaft Ingelheim e.V. getragene private Schule als gleichwertige Alternative zu staatlichen Einrichtungen gilt. „Dies bedeutet mehr als eine bloße Formulierung auf dem Papier“, so die Geschäftsführerin Anja Israel-Horváth, „mit der Anerkennung als Ersatzschule sind wir befähigt, Bildungsempfehlungen auszusprechen, selbst Prüfungen durchzuführen und Abschlüsse zu vergeben, wobei wir selbstverständlich an die Vorgaben des Kultusministeriums gehalten sind, schon alleine, um eine Vergleichbarkeit der Abschlüsse zu ermöglichen.“

Zuvor hatten Mitarbeiter der ADD (Aufsichtsdienstdirektion) den Grundschulzweig als auch die Sekundarstufe der Schule eingehend geprüft. Mit der staatlichen Anerkennung, die die Befähigung als verpflichtende Ganztagsschule beinhaltet, kann die Erweiterung der Bilingualen Montessori Schule in Heidesheim dank finanzieller Zuschüsse des Landes wie geplant weitergeführt werden. Aber auch die Eltern erfahren nun finanzielle Unterstützung durch den Landkreis Mainz-Bingen, denn sie können aufgrund des Status als anerkannte Schule nun Fahrtkostenzuschüsse für den Schulweg beantragen. Zusätzlich hat der Landkreis die Bilinguale Montessori Schule in den Schulentwicklungsplan aufgenommen.

Zum neuen Schuljahr besuchen in Heidesheim knapp 140 Schüler die verbundene Grund- und Realschule plus. In den Klassenstufen eins bis vier sind 68 Kinder angemeldet, die Sekundarstufe umfasst zum Schuljahr 2012/13 die Klassen fünf bis acht mit ebenfalls 68 Schülerinnen und Schülern. Der Unterricht wird gestaltet von 18 fest angestellten Lehrerinnen und Lehrern sowie einer Honorarkraft.

Für Rückfragen und weitere Information stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.