BMS Grundschulteam ist Rheinhessischer Schachmeister

Verfasst am: 05.02.2018

 

Am 3. Februar um 9:30 Uhr in Oppenheim war es so weit, das Rheinhessische Schulschachturnier öffnete seine Pforten. Der Zuspruch an Schach wächst. Vor allem im Grundschulbereich haben sich so viele Gruppen angemeldet, wie noch nie. 13 Teams aus verschiedenen rheinhessischen Grundschulen, davon drei von der BMS, stellten sich der Herausforderung, den begehrten Pokal zu erspielen. Die Schüler der Sekundarstufe (WK IV) mussten es mit acht gegnerischen Teams aufnehmen. Schon in der Mittagspause war klar, die Schüler der BMS schlugen sich gut und eine Aussicht auf die Trophäen war durchaus begründet.

Nachdem das letzte der sechs Spiele in der WK IV gespielt war, hieß es warten auf die Auswertung. Die fünf Jungs (Bastian Hery, Levin Bartels, Hannes Olbricht, Emil Engler und Uku Keller) aus der BMS belegten den 4. Platz und waren somit beste teilnehmende Realschule in ihrer Altersklasse.

Die Grundschüler hatten eine Runde mehr zu spielen und eine Stunde später waren auch in dieser Altersklasse die Platzierungen klar. Das Team BMS III (Max Heberle, Kolja Schmaus, Lotta Schmaus, Niklas Kraeh) belegte den 11. Platz. BMS II (Philipp Wagner, Pauline König, Philip Weinfurtner, Are Keller) schaffte es als erstes aufs Treppchen und belegte Platz 3. Die Schülerin und Schüler des Teams BMS I (Ferdinand Heintz, Victor Eckstein, Neo Breider, Angelique Albrecht) haben es geschafft und die Rheinhessische Schachmeisterschaft für sich entschieden. Voller Stolz nahmen die Schülerinnen und Schüler ihre Urkunde und den Pokal entgegen. Alle Teams haben sehr gut gespielt und die Gruppen BMS I + II dürfen sich nun auf die Rheinland-Pfalz Meisterschaft am 10. März in Bendorf freuen.