BMS tanzt über sich hinaus

Verfasst am: 24.01.2018

 

Der landesweit ausgeschriebene Tanzwettbewerb "Let's move", unter der Schirmherrschaft der Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, bietet Schulen die Möglichkeit, ihre Darbietungen in einer tollen Atmosphäre vor einer professionellen Jury und einem großen Publikum auf dem Campus der Johannes Gutenberg-Universität Mainz zu präsentieren.

Die Idee fiel auf fruchtbaren Boden und die Begeisterung durch alle Jahrgangsstufen war groß. Zum Meldeschluss am 5.11.2017 standen zwei Teams der BMS fest. School Jam (Klassenstufe 1-4) und Mission Impossible (Klassenstufe 9-13). Die Leitung übernahm Laura Berisch und sie machte Nägel mit Köpfen. Bis zum 20.1.2018 wurde hart trainiert, Kostüme beschafft und die Choreografie einstudiert.

Neben dem Wanderpokal der Ministerpräsidentin gab es auch noch einen Gutschein über 100 Euro, der durch das Siegerteam als Spende an eine gemeinnützige Organisation geht und einen Auftritt auf der Hauptbühne des Kinderfestivals 2018 des Landessportbundes RLP im Volkspark in Mainz.

School Jam startete als erstes Team und legte gleich eine beeindruckende Show aufs Parkett, was die Wertungsrichter dann auch mit 13 von 20 Punkte sehr gut bewerteten. Im Vormittagsdurchgang starteten auch die Klassenstufen 9-13 und somit auch Mission Impossible. Dass hier nichts „impossible“ ist wurde gleich zu Anfang klar. Eine tolle Akrobatik, welche sich durch die ganze Aufführung zog brachten am Ende 16 von 20 Punkten ein.

Als zum Schluss das letzte Team fertig war gingen alle Blicke zu den Wertungsrichtern. Als dann die Zahlen in die Höhe gingen, war die Sensation perfekt. 1. Platz für School Jam und 2. Platz für Mission Impossible. Der Saal tobte, denn der mit Abstand größte Fanclub war von der BMS!

Die Ergebnisse des Wettbewerbs im Überblick finden Sie hier.