Exkursion zur Mitmachausstellung "Mima" in Ingelheim

Verfasst am: 28.09.2018

 

Am 24.09.2018 war es endlich soweit. Schon seit Längerem waren die Schüler der 5/6er Lerngruppe Triton in heller Aufregung und konnten kaum den Ausflugstag abwarten. Immer wieder fragten sie: „Wann gehen wir denn in die Mima, wann ist das denn soweit?“

Bei strahlendem Sonnenschein machte sich die Gruppe zu Fuß in die Nahe gelegene "Mima" mit dem diesjährigen Thema „Alice im Wunderland -  Eine verwunderliche Mitmachausstellung in NEUN Bildern zwischen Theater, Kunst, Literatur und Mathematik rund um Klein und Groß, Gut und Böse, Schein und Sein. Da steht die Welt auch einmal Kopf.“

Da das diesjährige Thema der Ausstellung wunderbar die Stoffverteilungspläne des aktuellen Unterrichtes in Mathematik, Deutsch und NaWi widerspiegelte, bot sich die Ausstellung perfekt als Lernergänzung an. Fächerübergreifend und fächerverbindend - so arbeiteten sich die Schülerinnen und Schüler zuvor in die vorgegebenen Themengebiete zu Fabeln/ Geschichten, Symmetriespiegelungen und -achsen, Größenverhältnisse, Sinneswahrnehmungen von Fühlen, Hören, Sehen bis hin zu dem Bau einer Camera Obscura im Unterricht ein. Durch das eigene und selbstständige Probieren, Nachahmen, Spielen, Messen und Forschen auf der Mima konnten sich die Schüler ihre neuen Eindrücke aneignen, in ihre eigenen Erfahrungszusammenhänge integrieren und weiter vertiefen, was allerdings bei vielen während des Besuches immer wieder hörbar zu „Aha“- Erlebnissen führte, was wiederum nicht selten zur hellen Freude aller führte. 

Zum Abschluss des Besuches gaben die beiden Pädagoginnen und Anleiterinnen der Ausstellung noch ein Aufgabenblatt zur Festigung des zuvor erworbenen Wissens. Selbst hierbei sprangen und liefen die Kinder kreuz und quer um möglichst keine Frage auszulassen und alles nochmals anschauen und probieren zu können. Zurück in der Klasse angekommen, schwärmten noch viele der Schüler von diesem schönen Ausflug und „wunderbar“ gelungenen Tag. Gerne wollen sie ihre Freunde, Eltern und Familien fragen, ob sie in den bevorstehenden Herbstferien noch einmal dorthin gehen dürfen. 

Ihre Lerngruppe Triton, mit den Lernbegleitern Vanessa Rock und Raúl de la Fuente Briones.