Rückblick auf einen Abend mit Perspektivenwechsel

Verfasst am: 10.03.2018

 

Am 8.3.2018 hatten die Elternteams EventKultur und SchulBibliothek die Journalistin, Autorin und Verlegerin Heike Drogies zu einer Lesung zum Thema Autismus in unsere Schule eingeladen. Von ihrer besten Seite zeigte sich unsere Schule. In einem schön dekorierten Ambiente mit liebevoll vorbereiteten Speisen und Getränken konnten wir 45 interessierte Zuhörer in unseren Räumlichkeiten begrüßen.

Frau Drogies stellt in ihren wunderbar recherchierten Büchern Menschen vor, deren Leben anders ist als die Leben der meisten Menschen, die wir kennen. Bisher erschienen sind Bücher über krebskranke Kinder, über das Älterwerden, über Menschen mit Downsyndrom und über Menschen im Autismusspektrum. Sehr verschiedene Themen, aber gemein ist all ihren Büchern, dass die Autorin stets interessante Menschen mit spannenden Lebenswegen portraitiert.

Die Zuhörer erlebten einen interessanten Abend in unserer Schule, lernten viele unterschiedliche Blickwinkel auf das Thema Autismus kennen. Das Besondere daran: all dies sind positive und zur Diversität ermutigende Blicke - ganz im Sinne Maria Montessoris, die auch stets den Blick auf das Individuum gelegt und in jedem Menschen Spannendes gesehen hat, was sich erst in der richtigen Umgebung entfalten kann.