Kommunikation, Genuss und Lebensfreude

Das Mittagessen nimmt in der Bilingualen Montessori-Schule einen besonderen Stellenwert ein. Wir sehen es als notwendig an, die Mittagsverpflegung nicht nur zu gewährleisten, sondern diese auch so in den Schulalltag zu integrieren, dass den Schülern der Wert gesunder Ernährung und die Wertschätzung eines gemeinsamen Essenserlebnisses vermittelt werden kann. 

Gesunde Ernährung - unser Angebot

Weg von der Großküche hin zu einer attraktiven und gesunden Mensaverpflegung, das ist unser erklärtes Ziel. Gemeinsam mit unserem Caterer Sostmann Catering arbeiten wir daran, dass unsere Schüler ein stärkeres Bewusstsein über ernährungsphysiologisch wertvolle, regional erzeugte Nahrungsmittel erlangen und verstehen, weshalb regionale und saisonale Produkte mehr Frische und Geschmacksvielfalt in unserem Mensaangebot bedeuten. Neben dem Warmspeisenbuffet bieten wir eine große Auswahl an regionalen Salaten, Rohkost sowie Gemüse und Obst an, die wir aus umliegenden landwirtschaftlichen Betrieben beziehen.

Das Credo von Herrn Sostmann

Selbstgemacht, frisch, saisonal und individuell trifft die Anforderungen, die wir an einen guten Schulcaterer stellen. Seit über 15 Jahren widmet sich Herr Sostmann dem Thema Food in all seinen Facetten. Er hat selbst  den Anspruch, die Schülerinnen und Schüler mit einem abwechslungsreichen, gesunden und vor allem schmackhaften Essen zu begeistern. Den Grundstein dafür legt er bereits bei der Auswahl der Zutaten. Frische und Qualität sind die beiden maßgebenden Kriterien, nach denen er seine Produkte auswählt. Soweit möglich, bezieht er bei Herstellern und Produzenten aus der Region.

Herr Sostmann setzt auf Zusammenarbeit. Aus diesem Grund finden täglich Rücksprachen mit unserem Küchenteam statt und der Speiseplan wird in Zusammenarbeit mit der Schule erstellt. Grundsätzlich ist Partizipation oberstes Gebot. So werden unsere Schüler auch zukünftig in regelmäßigen Mensarunden den Speiseplan mitbestimmen und die Mensaregeln mitgestalten. Wir möchten, dass unsere Schüler mit Lust, Genuss und Neugier auf den Geschmack regionaler Produkte kommen  und ihnen bewusst wird, dass neben der großen Vielfalt heimischer Waren regionale Produkte oft klimaschonender, nachhaltiger und günstiger sind als überregionale Produkte.

Das Mensakonzept

Es handelt sich um eine Kombination aus "Free Flow-System" und Tischgemeinschaft. Die Schüler der Klassen 1-6 haben eine Kombizeit aus Pause und Mittagessen von 1,5 h. In dieser Zeit können sie frei wählen, wann sie mit wem zum Mittagessen gehen. Das Essen wird in Buffetform angeboten. Jedes Kind nimmt sich sein Mittagessen und wählt einen freien Platz. Im Rahmen der Pflichtaufgaben decken wechselnd Schüler die Tische ein (Wasser und Gläser, Servietten, Tischsets …). Die Schüler der Klassen 7-10 essen zeitlich versetzt und haben 1 h Zeit für die Pause/Essen. Alle Schülerinnen und Schüler können sich mehrfach am Buffet bedienen. Ziel ist es, der Mensa einen Restaurantcharakter zu geben, um in Ruhe und angenehmer Atmosphäre sein Essen genießen zu können.

Probeessen

Ein guter Speiseplan sagt jedoch nichts über den Geschmack aus. Aus diesem Grund laden wir interessierte Eltern herzlich zu einem Probeessen ein, um sich selbst vom Geschmack und der Qualität des Essens zu überzeugen. Bitte melden Sie Ihren Besuch einen Tag vorher bis 12:00 Uhr im Sekretariat an.